#saytheirnames

4 Jahre Hanau – Hanau ist kein Einzelfall. Gedenkkundgebung am Oranienplatz

Eine Nacht, neun Tote. Erschossen von einem Rechtsterroristen, begünstigt durch massives Versagen der Polizei und bis heute nicht lückenlos aufgeklärt. Am 19. Februar
jährt sich zum vierten Mal das rassistische Attentat von Hanau. Das Netzwerk OPlatz4Hanau ruft dazu auf, am Montag, dem 19.02.2024, gemeinsam
um 17 Uhr am Mahnmal für die Opfer rassistischer Polizeigewalt auf dem Oranienplatz in Berlin-Kreuzberg den Toten zu gedenken.
Neben Redebeiträgen, Gesang und Gedichten möchten die Initiative eine Schweigeminute abhalten, Kerzen anzünden und Blumen niederlegen.

OPlatz4Hanau möchte mit der Gedenkveranstaltung einen Raum schaffen, in dem die Verwobenheit rechter, rassistischer, antisemitischer Attentate und deren Kontinuitäten in
diesem System sichtbar werden.

#saytheirnames
Gökhan Gültekin, Sedat Gürbüz, Said Nesar Hashemi, Mercedes Kierpacz, Hamza
Kurtović, Vili Viorel Păun, Fatih Saraçoğlu, Ferhat Unvar und Kaloyan Velkov

Datum

19.02.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:00

Zur Quelle

Quelle

Art

Demo

Standort

Berlin-Kreuzberg, Oranienplatz
Oranienplatz, 10999 Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg
X
Nach oben scrollen
Skip to content