Antikapitalistischer Klimatresen

*Antikapitalistischer Klimatresen 🧡 Podium: Was bedeuten die Landtagswahl und der Aufstieg der faschistischen AfD für die Klimagerechtigskeitsbewegung*

📍Küfa ab 19 Uhr und ca. 45 Minuten Podium Diskussion ab 20 Uhr II Montag 03.06. PizzaLab

Die Klimagerechtigkeitsbewegung in Deutschland hat an Stärke verloren. Gleichzeitig ist die Neue Rechte auf dem Vormarsch. Diese Entwicklungen passieren nicht unabhängig voneinander. Die Stimmungsmache der Neuen Rechten und ihres parlamentarischen Arms , der AfD, gegen soziale und klimapolitische Maßnahmen hinterlässt tiefe Spuren im gesellschaftlichen Diskurs. Schon längst gelten auch Klimaaktivist*innen als eines ihrer “Feindbilder”. Somit ist klar: Der Kampf für Klimagerechtigkeit und der Kampf gegen rechts gehen Hand in Hand.

Ausdruck findet der Rechtsruck auch in den Umfragen für die anstehende Landtagswahl in Sachsen. Derzeit liegt die AfD in den Umfragen weit vorne, während Die Linke möglicherweise den Einzug ins Parlament verpassen könnte. Der Spielraum für linke Klimapolitik und eine sozialökologische Transformation wird somit deutlich enger.

Welche Verbindung gibt es zwischen dem Rechtsruck und der voranschreitenden Klimakrise? Was können wir tun, um die AfD zu schwächen und worauf muss sich die Klimagerechtigkeitsbewegung in Sachsen nach den Landtagswahlen einstellen?

Dies diskutieren wir beim nächsten Klimatresen mit Franzi (Prisma/IL Leipzig), Nam Duy (Direktkandidat für Die Linke zur Landtagswahl) und Leon (Studis gegen Rechts)

* Raum ist nicht barrierefrei, es führen 1-3 Stufen hoch. Podium in dt. Lautsprache, englische Flüsterübersetzung möglich.

Stadt:

Datum

03.06.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

19:00

Zur Quelle

Zur Quelle

Art

Diskussion

Standort

Leipzig, PizzaLab
Georg-Schwarz-Straße 10, 04177 Leipzig
Bundesland
X

Rückmeldungen

Skip to content