#saytheirnames

Demokratie verteidigen – Bergstraße zeigt Courage!

DEMOKRATIE VERTEIDIGEN – BERGSTRASSE GEGEN DEN RECHTSRUCK!

GEMEINSAM GEGEN RECHTS!

Am Sonntag, dem 28. Januar 2024, ruft ein breites Bündnis aus über 30 Initiativen, Verbänden und Vereinen zur Kundgebung “Demokratie verteidigen – Bergstraße gegen den Rechtsruck!” auf. Die Veranstaltung findet von 15:00 Uhr bis 16:30 Uhr am Landratsamt/Parkanlage in Heppenheim statt.

 

Unter dem Motto “Demokratie verteidigen – Bergstraße gegen den Rechtsruck!” wird ein starkes Zeichen für Demokratie, Vielfalt und Solidarität. Die Kundgebung vom Bündnis für Demokratie und Zivilcourage Bergstraße durch die von Fabian Salars Erbe e.V. und der Initiative Vielfalt.Jetzt! organisiert. Ein breites Bündnis aus Zivilgesellschaft, Initiativen, Vereinen, Netzwerken, Parteien und Einzelpersonen unterstützt die Veranstaltung.

 

Es wird zahlreiche Redebeiträge geben u.a. von:

– Manfred Forell (Bündnis Demokratie und Zivilcourage Vielfalt.Jetzt!)

– Susanne Benyr (Stadtverordnetenvorsteherin Heppenheim)

– Franz Beiwinkel (DBG)

– Fridays for Future Bensheim

– Lea Würsching (SV Goethe Gymnasium Bensheim)

– Hilde Kille (DGB Frauen Bergstraße)

– Christian Stamm (Pfarrer der Katholischen Kirche Bensheim-Zwingenberg)

– Aylin Erdogan (KSV)

– Kristina Imhoff-Schönherr (Welcome to Bensheim)

– Salome Saremi-Strogusch (Fabian Salars Erbe e.V.)

 

Zu dem Hintergrund der Kundgebung:

Aktuelle Recherchen des Correctiv haben ergeben, dass im November Menschenfeinde, auch von der AfD, sich in Potsdam trafen, um Pläne zur Vertreibung von Millionen von Menschen aus Deutschland zu diskutieren. Dies unterstreicht erneut den Versuch, gegen das Grundgesetz vorzugehen und weiteren Hass zu säen. „Angesichts der bevorstehenden Wahlen und der zu befürchtenden Erfolge der AfD sind wir alle aufgefordert, jetzt öffentlich zu handeln“ sagt Manfred Forell im Namen des Bündnis Demokratie und Zivilcourage Bergstraße.

 

Es braucht ein breites Bündnis, das sich solidarisch mit migrantisierten, muslimischen, rassifizierten Menschen, queeren Menschen, Sinti*zee und Rom*nja, Jüdinnen*Juden, Menschen mit Behinderung und allen (!), die aus Sicht Rechter keinen Platz in Deutschland haben, erklärt. Das Bündnis für Demokratie und Zivilcourage ruft daher zur Teilnahme an der Kundgebung auf, um gemeinsam ein Zeichen für Solidarität, Demokratie und Vielfalt zu setzen.

 

Kundgebungsdetails:

– Datum: Sonntag, 28. Januar 2024

– Uhrzeit: 15:00 Uhr

– Ort: Landratsamt/Parkanlage, Heppenheim

 

 

Stadt:

Datum

28.01.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

15:00

Zur Quelle

Zur Quelle:

Art

Demo

Standort

Heppenheim, Landratsamt
Gräffstraße 5 · 64646 Heppenheim
Bundesland
X
Nach oben scrollen
Skip to content