#saytheirnames

Gedenken an Opfer von rechtem Terror

Wir wollen uns am 11.03.2024 ab 17 Uhr auf dem Marktplatz in Bremen versammeln, um der vielen Todesopfer von rechtem, rassistischen und antisemitischen Terror in Deutschland zu gedenken.

2022 f√ľhrte die Bundesregierung den vom Europaparlament beschlossenen europ√§ischen Gedenktag f√ľr die Opfer von Terrorismus ein.

Wir finden es wichtig zu gedenken, denn die deutsche Gesellschaft schien sich √ľber Jahrzehnte daran gew√∂hnt zu haben, dass Menschen auf unseren Stra√üen und in ihren Wohnungen ermordet werden. Oft wirkte diese Gew√∂hnung wie Gleichg√ľltigkeit. Selbst die vielen Anschl√§ge mit mehreren Toten erregten nur kurz die √Ėffentlichkeit. Bis heute wird rechter Terror vom Staat verharmlost oder mit symbolischen Gesten wie diesem Gedenktag in staatstragende Rituale gebettet.

Wir klagen um die unzählig vielen Opfer! Viele ihrer Namen sind bekannt. Viele wurden schon vergessen, viele Morde gar nicht erst wahrgenommen. Jeder einzelne Mensch hatte ein Leben, hatte eine Familie, hatte Träume. Wir können diese Gewalt nicht hinnehmen, wir können Ausgrenzung nicht hinnehmen, wir können die alltägliche Diskriminierung nicht hinnehmen. Wir können in einem Land, das so bleibt, nicht zusammen leben.

Deswegen: Kommt mit uns auf den Marktplatz und erinnert mit uns, denn: Erinnern hei√üt k√§mpfen ‚Äď gemeinsam f√ľr eine Gesellschaft der Vielen

Stadt:

Datum

11.03.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:00

Zur Quelle

Quelle

Art

Demo

Standort

Bremen, Marktplatz
Am Deich 54, 28199 Bremen
Bundesland
X
Nach oben scrollen
Skip to content