#saytheirnames

Keine Bühne für Nationalismus!

Philipp Burger, der Sänger der Band Frei.wild tritt am 20. Januar in der Stadthalle Osterholz-Scharmbeck auf und das lassen wir uns nicht gefallen. Die Band und allen voran Philipp Burger stehen für national-völkisches Denken. Burger, der selbst in der nationalen Rechtsrock-Bewegung aktiv war, pflegt immer noch gute Kontakte in die extrem rechte Szene. Vor seiner Zeit bei Frei.wild war er Frontsänger der Südtiroler Nazi-Band „Kaiserjäger“. Nun geht er auf Solo-Tour und beteuert, seine Nazi-Vergangenheit hinter sich gelassen zu haben. Doch der Schein trügt, denn seine Musik zieht nach wie vor ein breites Publikum von bürgerlich bis rechtsradikal an. Deshalb brauchen wir in Osterholz-Scharmbeck einen starken antifaschistischen Gegenprotest und hoffen dabei auf eure Unterstützung!

Kommt mit uns am 20.01. um 18:00 Uhr vor die Stadthalle, um Philipp Burger und seinem rechten Anhang entschlossen entgegenzutreten!

Weitere Infos zu Burger und Frei.Wild könnt ihr hier nachlesen:
https://www.endstation-rechts.de/news/alles-nur-fassade-oder-wie-rechts-sind-freiwild-wirklich
https://rechtsaussen.berlin/2015/04/frei-wild-die-band-die-wahrheit-der-hitlergruss/

Stadt:

Datum

20.01.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

18:00

Zur Quelle

Zur Quelle

Art

Demo

Standort

Osterholz, Stadthalle
Jacob-Frerichs-Str. 1 · 27711 Osterholz-Scharmbeck
Bundesland
X
Nach oben scrollen
Skip to content