Nie wieder ist jetzt!

Liebe Freundinnen und Freunde,
sehr geehrte Damen und Herren,

mit großem Bedauern und Entsetzen haben Sie wahrscheinlich von den mutmaßlich rechtsextremen Angriffen auf unsere Einrichtungen der Lebenshilfe Mönchengladbach erfahren.

Diese Taten sind nicht nur Angriffe auf Menschen mit Behinderungen und ihre Unterstützer, sondern auch auf die Werte von Toleranz, Respekt und Menschlichkeit, die uns allen am Herzen liegen.
Wir möchten gemeinsam ein Zeichen der Solidarität setzen und laden Euch herzlich zu einer Solidaritätsbekundung ein.

Diese wird am 06.06.2024 um 17.00 Uhr an der Hauptkirche Rheydt, Hauptstr. 90, 41236 Mönchengladbach stattfinden.

Wir freuen uns, eine Reihe wichtiger Rednerinnen und Redner ankündigen zu dürfen, die ihre Unterstützung und Solidarität bei unserer Veranstaltung zum Ausdruck bringen werden:

• Ulla Schmidt
Bundesvorsitzende der Lebenshilfe
• Jürgen Dusel
Beauftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen
• Bärbel Brüning
Geschäftsführerin der Lebenshilfe NRW

Zusätzlich werden Vertreterinnen und Vertreter aus der Politik sowie von verschiedenen Wohlfahrtsverbänden zu Wort kommen, um ihre Solidarität zu bekunden und gemeinsam ein starkes Zeichen gegen Hass und Gewalt zu setzen.

Lasst uns gemeinsam zeigen, dass wir uns gegen Hass und Intoleranz stellen und für eine inklusive und vielfältige Gesellschaft eintreten.

Wir bitten Euch, diese Einladung in Eurem Netzwerk weiter zu verbreiten. Je mehr Menschen sich uns anschließen, desto stärker wird unser Signal der Solidarität und des Zusammenhalts sein.

Vielen Dank für Eure Unterstützung und Euer Engagement.

Datum

06.06.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:00

Zur Quelle

Zur Quelle

Art

Demo

Standort

Mönchengladbach, Hauptkirche Rheydt
Hauptstraße 90, 41236 Mönchengladbach, Deutschland
X

Rückmeldungen

Skip to content