#saytheirnames

NIE WIEDER ist JETZT!

Der 15. Februar 1945 ist in Cottbus ein Tag des Gedenkens an die Schrecken und die Zerstörungskraft des 2. Weltkrieges. Viele Menschen mussten an diesem Tag ihr Leben lassen, mehrere Tausend Cottbuser:innen und Geflüchtete verloren Obdach sowie Hab und Gut. Kurz vor Kriegsende wurden Teile der Stadt durch einen Bombenkorridor von Süd nach Nord in Schutt und Asche gelegt.

Wenn wir jetzt auf die jüngsten Rechercheergebnisse von Correctiv blicken, findet sich ein Widerhall dieser menschenverachtenden Ideologie. In den Protokollen, die vorliegen, diskutieren die Neuen Rechten einschließlich der AfD und der Werteunion ganz offen wieder über Vertreibung von Fremden, sie nennen es Remigration, dies schließt auch politische Gegner mit ein, die nicht in ihr Bild vom „echten“ Deutschen passen. Damit verlassen diese Menschen unsere Verfassung.

Die Würde des Menschen ist unantastbar.

In ganz Deutschland demonstrieren seit der Recherche von Correctiv Hunderttausende für unsere Verfassung und die daraus resultierende parlamentarische Demokratie.

Wir alle verteidigen sie HIER und JETZT.

Dazu lädt der Cottbuser Aufbruch die Bürger:innen am 15. Februar 2024 zu einer Kundgebung auf dem Altmarkt um 17 Uhr ein. Anschließend ab 18 Uhr gibt es noch eine Lesung im Saal des Alten Stadthauses.

Stadt:

Datum

15.02.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:00

Zur Quelle

Mehr lesen

Art

Demo

Standort

Cottbus, Altmarkt
Marktstraße, 03046 Cottbus
Bundesland
X
Nach oben scrollen
Skip to content