#saytheirnames

Nie wieder ist jetzt! Für Vielfalt, Toleranz und Demokratie!

Vor einigen Tagen wurde durch eine Correctiv-Recherche bekannt, dass hochrangige AfD-Funktionäre gemeinsam mit Neonazis und Unternehmern bei einem geheimen Treffen in einem Potsdamer Hotel Pläne zur Deportation von tausenden Menschen geschmiedet haben.
Gerade Espelkamp mit seiner Geschichte und bunten Gesellschaft wäre von den Plänen der Rechtsextremen fundamental betroffen. Unsere Stadt wäre leer, wenn sie sich durchsetzen würden. Wir stehen mit den Menschen aus 89 verschiedenen Nationen auf und stellen uns gegen den Rechtsruck und die AfD! Seid dabei und schließt euch uns an!
Gemeinsam für Vielfalt, Toleranz & Demokratie treffen wir uns am Freitag, den 26.01.2024 um 17 Uhr auf dem Wilhelm-Kern-Platz in Espelkamp zu einer Kundgebung.
Wir treten ein für eine offene und solidarische Gesellschaft. Wir stellen uns gegen jegliche Form von Diskriminierung und Hetze. Menschenrechte sind nicht verhandelbar!
Drei Dinge, die du bis Freitag tun kannst:
1) Teile diesen Beitrag!
Damit alle, die dir hier folgen von der Kundgebung erfahren.
2) Gestalte ein Schild oder Banner!
Damit die Kundgebung möglichst so bunt ist, wie die Gesellschaft für die wir zusammen einstehen.
3) Unterschreibe die Petition “Prüft ein AfD-Verbot!”
Rund 700.000 Menschen haben bereits unterschrieben. Mehr unter: https://innn.it/afdverbot
Die Demo findet im Rahmen von BUNT STATT SCHWARZ-WEISS statt, einem Bündnis aus vielen Espelkamper Organisationen, Vereinen und Unternehmen besteht. Versammlungsleiter ist Fabian Golanowsky.
Stadt:

Datum

26.01.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:00

Art

Demo

Standort

Espelkamp, Wilhelm-Kern-Platz
Wilhelm-Kern-Platz 2, 32339 Espelkamp
Bundesland
X
Nach oben scrollen
Skip to content