#saytheirnames

Nie wieder ist jetzt!

Eitorf zeigt Gesicht – für Demokratie und buntes Leben.

Mit Sorge sehen wir Bemühungen der AfD in Eitorf Fuß zu fassen. Dem stellen wir uns gemeinsam entgegen mit dieser Erklärung zu Menschlichkeit und Vielfalt.

Als Zivilgesellschaft in Eitorf stehen wir für Menschlichkeit, Solidarität, Gerechtigkeit, Gleichberechtigung und Vielfalt ein. Wir wenden uns explizit gegen Rassismus, Ausgrenzung, jede Form von Gewalt und Hass.

Als Zivilgesellschaft ist es unsere Aufgabe, dem Erstarken der extremen Rechten entgegenzutreten.
Wir sind nicht alleine: Wir stehen für die Menschen in Eitorf,
– für die Menschenrechte, die bedingungslos für alle gelten
– die froh darüber sind in einer Demokratie zu leben, in der sie ihre Meinung frei äußern können,
– für die Toleranz und solidarisches Handeln Grundpfeiler unserer Gesellschaft sind
– die gerne mit Menschen unterschiedlicher Nationen zusammenleben
– die den Wert einer bunten Vielfalt von Menschen, Kulturen und Religionen erkennen und als hohes Gut achten
Die AfD ist in Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen vom Verfassungsschutz als „gesichert rechtsextremistisch” eingestuft worden. In weiteren Bundesländern gilt die Partei als Verdachtsfall, andere befinden sich noch in Prüfung. Diese Partei duldet in ihren Reihen Rechtsextremismus und wirft sogar dem Verfassungsschutz “Regierungsschutz” vor. Wer demokratische Kontrollorgane so denunziert, zeigt offenkundig seine wahren demokratiefeindlichen Absichten. Mit einem Blick auf die deutsche Geschichte macht uns diese Entwicklung große Sorgen. Denn es ist anscheinend wieder etwas salonfähig geworden, was in Deutschland lange als überwunden galt.
Aber nicht mit uns! Mit dieser gemeinsamen Erklärung zeigen wir eine klare Haltung für Demokratie, Menschlichkeit und Vielfalt.
Wir wenden uns gegen rassistische Aussagen, die Ängste schüren sollen. Wir betrachten es als unsere demokratische Pflicht, dem Treiben der AfD entschieden entgegenzutreten. Denn in unserer Gemeinde ist kein Platz für Menschenhass und völkische Ideologie.
Unter dem Motto „Nie wieder ist jetzt!“ zeigen wir Haltung und ziehen eine Grenze gegen diese menschenfeindliche Ideologie auch in Eitorf.

Die Unterzeichnenden Organisationen, Verbände, Parteien und Vereine rufen alle demokratischen Kräfte auf, sich gemeinsam offen und sichtbar gegen jede Form von antidemokratischem, antisemitischem, rassistischem und völkischem Gedankengut einzusetzen. Mit unserer Kundgebung am 23.01.24 setzen wir ein klares Zeichen für unsere demokratisch-freiheitliche Grundordnung. Treffpunkt ist um 17:30 auf dem Bahnhofsvorplatz, um 18:00 startet ein Demonstrationszug durch Eitorf, der auf dem Marktplatz mit einer Abschlusskundgebung endet.

Eitorfer Bündnis gegen rechts vertreten durch die Parteien Bündnis 90/Die Grünen Eitorf, SPD Eitorf, CDU Eitorf und Die Linke Eitorf.

Stadt:

Datum

23.01.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

17:30

Zur Quelle

Zur Quelle

Art

Demo

Standort

Eitorf, Bahnhofsvorplatz
Bahnhofsvorplatz, 53783 Eitorf
Bundesland
X
Nach oben scrollen
Skip to content