Rheine bleibt bunt!

Vierter Sonntagspaziergang unter dem Motto „… weil Minderheiten Schutz brauchen!“

Der vierte vom Bündnis „Rheine bleibt bunt“ veranstaltete Sonntagsspaziergang wird am 26. Mai um 16 Uhr auf dem Borneplatz vor dem Rathaus starten.

Unter dem Motto „… weil Minderheiten Schutz brauchen!“ wird die Caritas Rheine auf die zunehmende Bedrohung von Minderheiten durch rechtsextreme Ideologien und rechtspopulistische Politikansätze aufmerksam machen.

„Der Schutz und die Unterstützung von benachteiligten Bevölkerungsgruppen gehört zum Wesenskern des Sozialstaates“, unterstreicht Klaus Jäger, Sprecher der Arbeitsgruppe der Caritas Rheine, den Hintergrund der Veranstaltung. „Gemeinsam mit dem Bündnis „Rheine bleibt bunt“ sehen wir den gesellschaftlichen Konsens, der Minderheiten Sicherheit und Teilhabe garantiert, durch Rechtsextremismus und -populismus gefährdet“, so Jäger weiter. „Als Wohlfahrtsverband sind wir denjenigen verpflichtet, die in besonderer Weise auf eine breite gesellschaftliche Solidarität angewiesen sind“, so Caritas-Vorstand Dieter Fühner. „Wir wollen und dürfen nicht zulassen, dass Gruppen wie Menschen mit Behinderung, Menschen mit Migrationsgeschichte oder Menschen am Rande der Gesellschaft wieder mit Abwertung und Aussonderung bedroht werden. Nationalistische und völkische Ideologien dürfen nie wieder unser gesellschaftliches Klima vergiften“, führt Fühner weiter aus.

Das Bündnis „Rheine bleibt bunt“ ruft die Bürgerinnen und Bürger der Stadt Rheine auf, ein deutliches Zeichen gegen Intoleranz, Aussonderung und Menschenverachtung zu setzen.

Mit dem vierten Sonntagsspaziergang kann Rheine erneut zeigen, dass die Menschen dieser Stadt für ein vielfältiges und buntes Miteinander stehen, die Würde aller Menschen achten und die Demokratie schützen.

Wir freuen uns auf euch!

Stadt:

Datum

26.05.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

16:00

Zur Quelle

Zur Quelle

Art

Demo

Standort

Rheine, Borneplatz
Borneplatz, 48431 Rheine
X

Rückmeldungen

Skip to content