„Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen Rechts“ – Lesung und Diskussion

„Unter Nazis. Jung, ostdeutsch, gegen Rechts“ – Lesung und Diskussion mit Jakob Springfeld

Dies ist eine Veranstaltung im Rahmen der aktuellen Ausstellung OSTWÄRTS / BLEIBEN, von Iona Dutz und Sophie Kirchner.

Gemeinsam mit dem Journalisten Issio Ehrich hat der Zwickauer Klima- und Menschenrechtsaktivist Jakob Springfeld ein Buch geschrieben. „Unter Nazis“ ist seine Geschichte, die Geschichte einer Zerreißprobe. Es geht um die harte Realität, auf die junge Antifaschist*innen in Städten wie Zwickau stoßen – um Drohungen, um Gewalt, um Angst. Es geht aber auch darum, dass selbst solche Städte zu progressiven Keimzellen werden können. Die Stimme der ostdeutschen Zivilgesellschaft muss lauter werden, und sie darf nicht nur nach Angriffen durch Neonazis gehört werden. Das Buch soll Warnsignal sein und Hoffnungsschimmer. Jakob Springfeld liest aus seinem Buch und kommt anschließend mit den Zuhörer*innen ins Gespräch.

Barrierefreier Zugang zum Raum ist gegeben, aktuell haben wir leider keinen Zugang zu einer barrierefreien Toilette. Ausgeschlossen von der Teilnahme an der Veranstaltung sind extreme Rechte. Dieses Projekt wird unterstützt durch die Kleinprojekteförderung der Stadt Chemnitz.

Stadt:

Datum

19.05.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

18:00

Zur Quelle

Zur Quelle

Art

Diskussion,
Event,
Lesung

Standort

Chemnitz, Brückenstraße
Brückenstr. 10, 09111 Chemnitz
Bundesland
X

Rückmeldungen

Skip to content