#saytheirnames

Vielfalt verteidigen – AfD aus Wasserburg schmeißen!

Vielfalt verteidigen – AfD aus Wasserburg schmeißen
Proteste gegen die Kundgebung der AfD in Wasserburg am 6. Juli

Für alle verwunderlich, aber dennoch passiert: Die AfD traut sich nach ihren herben Niederlagen in Rott und Wasserburg erneut in die rote Stadt. Inzwischen muss man davon ausgehen, dass die AfD im Landkreis Rosenheim Gefallen an desaströsen Veranstaltungen im Altlandkreis findet.
Dass sich die AfD nun zum CSD nach Wasserburg begibt und diesen „ergänzen“ will, ist nicht nur eine dreiste Lüge, sondern einfach nur widerlich. Der AfD und Leyla Bilge geht es dabei aber nicht um queeres Leben, sondern darum ihre rassistische Hetze gegen Migranten und Geflüchtete verbreiten. Schaut man sich die Kriminalstatistiken genau an, erkennt man jedoch sofort, dass die größte Gefahr für queere Menschen nicht von migrantischen, sondern von deutschen rechten Männern ausgeht.
Dass es in bayerischen Kleinstädten einen CSD geben kann, ist nicht selbstverständlich.
Nur durch den unerbittlichen Kampf von Aktivist*innen ist das nun möglich. Diese
Errungenschaft muss nun gegen Faschisten und Fundamentalisten mehr denn je
verteidigt werden.
Kommt deshalb zusammen mit uns auf die Straße, um zu zeigen, dass es in Wasserburg zwar Platz für den CSD, aber nicht für Faschisten gibt.

Datum

06.07.2024
Abgelaufen!

Uhrzeit

14:00

Zur Quelle

Zur Quelle

Art

Demo

Standort

Wasserburg am Inn, Bahnhofsplatz
Bahnhofsplatz, 83512 Wasserburg am Inn, Deutschland
Bundesland
X
Nach oben scrollen
Skip to content